Über Gott

Gott liebt dich! Er hat dich schon immer geliebt. Ganz genau so wie du bist. Egal wo du herkommst, was auch immer du über ihn denkst, in welcher Lebensphase du dich selbst befindest, was auch immer du in deinem Leben getan hast oder ob du von ihm weggelaufen bist!

Gott hat dich als sein Ebenbild geschaffen und hat große Pläne für dich! Du bist wertvoll, wunderschön, respektiert, geliebt und akzeptiert! So sieht Gott dich!

Leider gibt es in dieser Welt auch die Sünde. Sünde bedeutet „das Ziel zu verfehlen“. Genauer gesagt ist Sünde eine Aktion, die im Konflikt mit dem Vorhaben/Wunsch Gottes steht. Gott akzeptiert Sünde nicht, da er selbst heilig und frei von Sünde ist. Sünde bedeutet nichts weiter als Gottes Grenzen zu brechen. Er aber hat die besten und großartigsten Grenzen, da er heilig ist! Wenn wir in diese Welt hinein geboren werden, sind wir automatisch durch Sünde von Gott getrennt.  Es gibt Niemanden auf dieser Welt, dem es aus eigenen Stücken möglich wäre, in Gottes Nähe zu gelangen. Glücklicherweise ist dieses Problem für Gott leicht zu lösen.

Da Gott dich so sehr liebt, ist er vor vielen Jahren als Mensch auf die Welt gekommen. Sein Name ist Jesus! Jesus war nicht nur Gott als Mensch, sondern auch die Gnade in Person! Das bedeutet, dass Jesus die schwere Last auf sich nahm und die ganze Menschheit von der Sünde frei kaufte durch seinen eigenen Tod. Frei gekauft von jeder Sünde, die in der Vergangenheit geschehen ist, in der Gegenwart geschieht oder in der Zukunft noch geschehen wird.

In Johannes 3:16-17 heißt es: „Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. Gott hat nämlich seinen Sohn nicht zu den Menschen gesandt, um über sie Gericht zu halten, sondern um sie zu retten.“

Wegen unserer Sünde sind wir Gottes Gegner, trotzdem liebt uns Gott so sehr, dass er Jesus als Erlösung schickt. Nicht um uns verurteilen,  sondern um uns aus den Fängen des Teufels zu befreien. Das bedeutet, dass wir die Möglichkeit haben, wieder mit Gott in Verbindung zu treten und uns mit ihm zu versöhnen durch Jesus Christus. Wir können nun frei sein von Verurteilung, Schuld, Scham und ALL unseren Sünden! Wir können in der Vergebung, Freiheit und Erlösung leben und die Sicherheit haben, dass wir mit Gott in der Ewigkeit sein werden. Was wir nicht alleine schaffen konnten, hat Jesus für uns stellvertretend am Kreuz getan. Jetzt liegt es an uns, dieses Geschenk Gottes als unseren Herrn und Erlöser anzunehmen! Errettung ist ein Geschenk Gottes. Aber wir müssen die Entscheidung selbst treffen, ob wir diese Geschenk annehmen möchten oder nicht.

 

Jesus Nachfolgen

Wenn wir Jesus als unseren Herrn und Erretter annehmen – es mit unserem eigenen Mund aussprechen und unserem Herzen glauben – werden wir wieder mit Gott, dem Schöpfer des ganzen Universums verbunden sein! Aber das ist nicht alles, wir haben nun auch Zugang zu allem Göttlichen. Dinge wie Schmerz, Leid, Entmutigungen, Herzschmerz, Abhängigkeiten, Krankheit und vieles mehr werden uns zusammen zum Guten dienen im Leben. Gott nimmt alle zerbrochenen Teile in unserem Leben und bringt Erneuerung, Reinigung und Heiligung von all dem Schlechten in uns. Seine Errettung bringt die tiefgründigste innerliche Befriedigung, die sich ein Mensch überhaupt vorstellen oder erleben kann!

Jesus nachfolgen bedeutet nicht, dass das Leben einfacher wird oder bestehende Probleme sich in Luft auflösen. Aber es bedeutet ein zielgerichtetes Leben voller Hoffnung, Liebe, Freude und Frieden. Wenn wir Jesus lieben, wird uns sein Geist verändern und wir werden ihm gegenüber gehorsamer.

Es geht nicht darum was wir tun können oder nicht, wenn wir Jesus nachfolgen. Es gibt nichts auf der Welt, dass uns ermöglicht uns selbst zu erretten. Aber wenn wir das Geschenk der Errettung durch Jesus Christus annehmen, werden wir verändert, sodass das Verlangen Gutes zu tun in uns verstärkt wird.

Wie folge ich Jesus nach?

  1. Verstehe, dass dein Leben gefüllt ist mit Sünde.

Wir sind alle Sünder. Wir haben uns das nicht ausgesucht. Wir kommen so auf diese Welt. Gottes eigentlicher Plan, als er das Universum und die Menschheit geschaffen hat, war, dass Menschen mit ihm in einer aktiven Beziehung leben. Obwohl Gott über die Welt und das Universum regiert, wollte er nicht allein leben. Unglücklicherweise haben sich die ersten Menschen, die auf der Erde lebten, nicht an Gottes Regeln gehalten und sie begingen die erste Sünde. Dies führte zu Täuschung, geistlicher Trennung von Gott und dem Menschen. Sünde ist die Abwesenheit Gottes und dies führt zu Zerstörung und Tod wie es in Römer 6:23 beschrieben wird: „Der Lohn, den die Sünde auszahlt, ist der Tod. Gott aber schenkt uns in der Gemeinschaft mit Jesus Christus, unserem Herrn, ewiges Leben.“

  1. Gib zu, dass du einen Retter benötigst.

Wir alle brauchen jemanden, der uns in unserem Leben behilflich ist. Wir können es nicht allein tun. Genauso ist es mit unserer Errettung. Errettung bekommen wir nicht dadurch, dass wir versuchen perfekt zu sein und alles richtig zu machen! Damit werden wir nicht weit kommen und früher oder später werden wir daran scheitern perfekt zu sein! Jeder von uns tut schlechte Dinge in seinem Leben, ob wir das nun wollen oder nicht. 

Gott wusste, dass wir unseren Weg zurück in die Beziehung mit ihm nicht alleine schaffen können. Deshalb musste Jesus an unserer Stelle sterben. Die Bibel sagt in Römer 5:8 „Gott aber beweist uns seine große Liebe gerade dadurch, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren.“

Jesus hat den Tod besiegt und ist zum Leben auferstanden! Der Errettungsplan ist Gottes Antwort an verlorene, zerbrochene und sterbende Menschen.

  1. Gib deine Sünde zu.

Nachdem du realisiert hast, dass du ein Sünder bist, musst du, um Gottes Geschenk annehmen zu können, deine eigenen Sünden bekennen. Bekennen bedeutet so was wie: „Es tut mir Leid Gott, dass ich all die falschen Sachen gemacht habe“ zu sagen. 

In der Apostelgeschichte 3:19 heißt es: „Jetzt aber kehrt um und wendet euch Gott zu, damit er euch die Sünden vergibt.“ Gott wird nicht böse, wenn du ihm mit all deinen Sünden begegnest. Um genauer zu sein liebt er es, wenn du sie ihm bringst, damit du in deinen persönlichen Errettungsplan treten kannst.

  1. Erhalte Gottes Errettung.

Römer 10:9 beschreibt, wie jeder, der offen erklärt, dass Jesus Herr ist und daran in seinem Herzen glaubt, dass Gott von den Toten auferstanden ist, gerettet sein wird.
Offenbarung 3:20 sagt: „Merkst du es denn nicht? Noch stehe ich vor deiner Tür und klopfe an. Wer jetzt auf meine Stimme hört und mir die Tür öffnet, zu dem werde ich hineingehen und Gemeinschaft mit ihm haben.“

Gottes Plan der Errettung ist nicht ein Weg zu Gott – Es ist DER Weg zu Gott!

Jesus sagt in Johannes 14:6 „Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben! Ohne mich kann niemand zum Vater kommen.“

Wenn wir also mit unserem Mut bekennen und in unserem Herzen glauben, dass Jesus vom Tod auferstanden ist, werden wir das Geschenk der Errettung erhalten!

Also bist du bereit zu Gott zurückzukehren? Er wird dein Vater, Herr, Erretter, Helfer, bester Freund, Wegweiser, Versorger und Liebhaber sein! Bist du bereit dieses kostenfreie Geschenk Gottes anzunehmen? Wenn du dieses Geschenk im Glauben annehmen und ein Leben nach Gottes Grundsätzen leben möchtest, dann sage das Gott einfach jetzt!

Du kannst mit deinen eigenen Worten beten um deinen Gedanken Ausdruck zu verleihen. Aber wir als „Live Life to the Fullest“ Team möchten dir Beispiel sein und dir helfen.

 

Erinnere dich daran:

1 Gott ist verrückt vor Liebe zu dir

2 Gott vergibt dir all deine Sünden

3 Gott sehnt sich nach dir seit dem Tag an dem du geboren wurdest

Nachfolgend findest du nun ein einfaches Gebet. Es ist ein äußerliches Gebet, dass innerliche Veränderung in deiner Seele, deinem Geist und deinem Körper bringen wird.

Jesus Christus ich gebe zu, dass ich dich brauche. Ich brauche dich als meinen Herrn und Retter, weil du der Einzige bist, der mich retten kann. Ich bekenne, dass ich dir und anderen gegenüber falsch war. Ich danke dir, dass du meine Schuld stellvertretend für mich am Kreuz auf dich genommen hast. Bitte vergib mir, reinige mich und mache mich neu. Ich mache dich zum Herrn und Retter meines Lebens. Bitte hilf mir dabei, den Glauben in dich zu haben. Ich möchte das Geschenk der Errettung bekommen. Ich möchte dich lieben und dir nachfolgen! Im Namen Jesus. Amen!

 

Gratulation und gut gemacht!

 

Wenn du dieses Gebet gesprochen hast, oder wenn du mit jemandem zusammen beten möchtest, lasse es uns wissen, indem du dieses Kontaktformular ausfüllst. Wir würden dir gerne behilflich sein auf deinem Weg als Nachfolger und Gläubiger an Jesus. Willkommen in der Familie!