Von Anfang 2013 bis Ende 2015 hatte ich die Gelegenheit, das Hillsong International Leadership College in Sydney zu besuchen. Diese drei Jahre schenkten mir erstaunliche Lebenserfahrungen, Veränderungen und Wachstum. Sie waren auch eine Zeit der Vorbereitung auf meinen nächsten Lebensabschnitt.

Der Stundenplan des Colleges war gut gefüllt mit mit Unterricht, Hausarbeiten, Sonntags in der Kirche dienen, gelegentlichen Abendprogrammen und regelmäßigen Praktika. Aufgrund meiner chronischen Krankheit musste ich dreimal pro Woche einen halben Tag lang zu meinen Dialysebehandlungen gehen. Um —  dem vollen College-Zeitplan gerecht zu werden, ging ich an meinen freien Tagen zu meinen Behandlungen.

Es fiel schwer, für eine so lange Zeit, keinen kompletten Tag frei zu haben. Ich habe mich oft gefragt, ob es das Opfer, die Energie, die Motivation und die Ausdauer wert ist. Auch fragte ich mich oft, ob die Leute wussten, was ich Durchmachte. Obwohl es hart war – manchmal so schwer, dass ich aufhören wollte  – war ich froh, dass ich mich durchgehalten und das Studium beendet habe!

Ich habe sogar besser abgeschlossen als ich gedacht hätte. So wurde ich an meinem Abschluss mit dem Victoria Pearce Award für Entschlossenheit und Mut ausgezeichnet. Ich werde diesen Moment nie vergessen. Ich schätze dies sehr und ich bin so dankbar für die Menschen, die mich damals geehrt und unterstützt haben!

Hast Du jemals eine Zeit durchgemacht, in der Du auf das Ergebnis Deines Tuns warten musstest? Vielleicht befindest Du Dich gerade in einer solchen Zeit?

Eine der ermutigendsten biblischen Geschichten für mich ist die Lebenserfahrung von David, bevor er König wurde. Die Geschichte ist in 1. Samuel 16 zu finden. Hier eine kurze Zusammenfassung des Kapitels:

Ich kann mir vorstellen, dass David es als Hirte sehr schwer hatte. Als jüngster Sohn und Bruder hatte er wahrscheinlich nicht so viele Privilegien wie seine älteren Brüder. Die meiste Zeit war er für sich allein unterwegs auf den Felder, kümmerte sich um die Schafe, hörte die gleichen Geräusche der Schafe und fühlte sich wahrscheinlich oft sehr einsam. Er musste sogar wilde Tiere wie Bären und Löwen bekämpfen, um die Schafe zu schützen (1 Samuel 17: 34-36). 

Gott benutzt oft unsere Draußen-auf-dem-Feld-Zeiten, um uns auf das vorzubereiten, wozu Er uns im nächsten Kapitel unseres Lebens berufen wird.

Ich möchte Dir anhand von zwei einfachen, aber wichtigen Punkten zeigen, wie Du in einer solchen Zeit, in der Du Dich einsam und allein fühlst, standfest bleiben kannst.

1. Vorbereitet, um angetrieben zu werden

Die Zeit auf dem Feld ist eine Zeit der Vorbereitung.

Davids Jahre auf dem Feld schienen vielleicht nutzlos gewesen zu sein, aber Gott verwendete sie, um ihn auf den Kampf gegen Goliath vorzubereiten. David hatte gegen Bären und Löwen auf den Feldern kämpfen müssen, deshalb wusste er, wie man Goliath angreift. Als er Goliath besiegte, erhielt er die höchste Ehre.

Manchmal wollen wir zuerst mit dem Größten beginnen, das höchste und fantastischste Ziel erreichen (auch Goliath genannt). In Lukas 16:10 heißt es jedoch: „Nur wer im Kleinen treu ist, wird es auch im Großen sein. Wenn ihr bei kleinen Dingen unzuverlässig seid, werdet ihr es auch bei großen sein.“ (HFA)

Ich erinnere mich an eine Filmszene, bei der der Pilot eines Doppeldeckerflugzeuges den Motor durch drehen des Propellers an der Vorderseite starten musste. Mit einer Hand drückte er den Propeller und mit der anderen zog er ein Seil, das an einem Startrad am Motor befestigt war. Das Seil zu ziehen, war der schwierigste Teil. Sobald der Motor zu klappern begann, konnte er den Propeller drücken, um ihn vollständig zu starten.

So ist es auch mit unserem Leben. Gott möchte uns mit — kleinen Dingen antreiben, bevor wir in die Luft gehen – ein größeres Feld, Beförderung, Errungenschaft, Verantwortung oder Position.

2. Wiederhergestellt um frei handeln zu können

Die Zeit der Vorbereitung hilft Dir, wieder hergestellt zu werden. Wenn Du eine Zeit der Wiederherstellung Durchläufst, hast Du viel Zeit, um über dich selbst nachzudenken – und Du lernst dich und Gott besser kennen.

Es gab schon so oft Zeiten in meinem Leben, in denen ich gedacht habe, ich wäre auf das Nächste vorbereitet und es ist nicht passiert. Aber später war ich froh, dass ich nicht bekam was ich wollte, als ich es wollte. Jedes Mal hatte Gott etwas so viel besser für mich auf Lager, als das, wonach ich strebte!

Ich glaube, dass, während David all die Jahre draußen auf dem Feld verbrachte, Gott seinen Charakter und sein Herz geformt und wiederhergestellt hat. Die innere Wiederherstellung hatte  viel Gesundheit und gutes Aussehen zur Folge.

1 Samuel 16:12 sagt: „So ließ Isai David holen. Er war ein gut aussehender junger Mann, mit rötlichen Haaren und schönen Augen. »Das ist er«, sagte der HERR zu Samuel, »salbe ihn!«“ 

Vers 13 beschreibt dann, wie David während er gesalbt wurde, die Kraft Gottes erhielt. „Da nahm Samuel das Horn mit dem Öl und goss es vor den Augen seiner Brüder über Davids Kopf aus. Sogleich kam der Geist des HERRN über David und verließ ihn von da an nicht mehr. Samuel kehrte wieder nach Rama zurück.“

So wie der Mond und die Sonne zu ihren festen und perfekten Zeiten scheinen, so haben auch wir Menschen die von Gott gegebenen vollkommenen Zeiten zum Leuchten!

Sprich Mut, Glauben, Geduld und Ausdauer über dich selbst im Jahr 2019 aus. Besonders dann, wenn Du Dich in einer Zeit befindest, in der Du Dich buchstäblich auf dem Feld befindest. Halte dich an Gottes Versprechen fest – Deine Zeit wird kommen! Nicht nur, dass Du einen “Bären” oder “Löwen” schlagen wirst, sondern eines Tages wirst Du über Imperien herrschen, von denen Du nie zuvor geträumt hättest, zu herrschen!

Ein gesegnetes neues Jahr und viel Liebe!

Nathanael

 


 

#outinthefield

#itsallaboutHim

#livelifetothefullest